send link to app

MyFRITZ!App 2 Beta



Frei

Mit der MyFRITZ!App 2 können Sie zuhause und unterwegs einfach und sicher auf Ihre FRITZ!Box und Ihr Heimnetz zugreifen. Die App benachrichtigt Sie sekundenschnell über Anrufe, Sprachnachrichten und andere Ereignisse. Greifen Sie von überall auf Fotos, Musik und andere auf Ihrer FRITZ!Box gespeicherten Daten zu. Steuern Sie in Ihrem Smart Home komfortabel intelligente Steckdosen, Thermostate, Anrufbeantworter, Rufumleitungen und weitere mit Ihrer FRITZ!Box verbundene Heimnetzgeräte - wo immer Sie auch sind.Mindestvoraussetzung:- FRITZ!Box mit FRITZ!OS 6.50
Häufig gestellte Fragen:
Frage: Wie können Nachrichten ausgeblendet werden?
Wischen Sie einfach eine zugehörige Nachricht weg und bestätigen, dass zur eigenen Rufnummer bzw. zum zugehörigen Smart Home-Gerät keine Nachrichten mehr angezeigt werden sollen. Sie können die anzuzeigenden Nachrichten jederzeit ändern unter "Einstellungen / Nachrichten".
Frage: Wie lange bleiben Nachrichten in der MyFRITZ!App 2 verfügbar?
Die MyFRITZ!App 2 hält für Sie jeweils die letzten 400 Nachrichten eines Typs vor, damit Sie auch ältere Nachrichten bei Bedarf z.B. über die Suchfunktion einfach im Zugriff haben. Darüber hinausgehende ältere Nachrichten werden automatisch gelöscht.
Frage: Wir kann ich mich an einer anderen FRITZ!Box anmelden?
Die MyFRITZ!App 2 unterstützt den Betrieb an genau einer FRITZ!Box. Möchten Sie die FRITZ!Box wechseln, deinstallieren Sie die MyFRITZ!App 2 und installieren diese neu. Für die Anmeldung an der FRITZ!Box ist es erforderlich, dass Sie mit dem WLAN Ihrer FRITZ!Box verbunden sind.
Frage: Warum kann ich von unterwegs nicht auf meine FRITZ!Box zugreifen?
Einige Internetanbieter (vermehrt Kabelanbieter) stellen Anschlüsse bereit, an denen ein Fernzugriff aus dem Internet auf den Anschluss zuhause nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Solche Anschlussarten heißen "DS-Lite", "Dual-Stack-Lite" oder "Carrier Grade NAT" (CGN). Bei diesen wird keine öffentliche IPv4-Adresse bereitgestellt, die jedoch für einen uneingeschränkten Fernzugriff aus allen Netzen erforderlich ist. Gegebenenfalls können Sie bei Ihrem Anbieter erfragen, ob die Option auf den Erhalt einer öffentlichen IPv4-Adresse besteht.
Ob ein solcher Anschluss vorliegt, ist in der FRITZ!Box-Oberfläche nachvollziehbar unter "Internet / Online-Monitor" bei Aktivierung der erweiterten Ansicht (im Optionsmenü oben rechts) und Prüfung der IP-Adresse bei "Internet, IPv4". Beginnt diese mit 100., 10., 172.16. oder 192.168., weist dies auf einen Anschluss hin, bei dem ein Fernzugriff auf diese Adresse nicht möglich ist.
Frage: Wenn kein Update auf FRITZ!OS 6.50 oder neuer für meine FRITZ!Box verfügbar ist, was kann ich dann tun?
Zur Nutzung mit vorherigen FRITZ!OS-Versionen steht für Sie die erste Version der MyFRITZ!App im Play Store bereit: https://goo.gl/TjeOXh
Frage: Wenn die Einrichtung scheitert, was kann ich dann tun?
Uns erreichen einzelne Rückmeldungen zu einer scheiternden Einrichtung bei der Anmeldung an der FRITZ!Box. Zu sämtlichen in den uns zugesetzten Protokolldaten (Dankeschön dafür!) aufgeführten FRITZ!Box-Modellen tritt das Fehlerbild mit den gleichen FRITZ!OS-Versionen nicht in unseren Tests auf. Sobald die Ursache eingegrenzt und eine Lösung gefunden ist, werden wir hier bzw. in der Liste der Änderungen informieren.
Frage: Wenn ich einen Fehler beobachte, wir informiere ich über diesen?
Unser Ziel ist es, Fehler baldmöglich mit einer der nächsten Versionen zu beheben. Bitte lassen Sie uns dafür über die Navigationsleiste und "Feedback geben" eine kurze Fehlerbeschreibung gebündelt mit dem automatisch beigeführten Protokoll zukommen.